Narrative hat in all meinen Arbeiten immer eine große Rolle gespielt, auch in Gemälden mit großartiger Atmosphäre. Für jedes meiner Bilder eine überzeugende Idee zu entwickeln, ist in der Tat mein Hauptziel. Alle anderen Elemente - Zusammensetzung, Werte und Farbe.

Schritt für Schritt zur Atmosphäre

Wenn Sie Himmel und Wasser malen, verbinden Sie ähnliche und entgegengesetzte Elemente, um ein realistisches Gefühl von Atmosphäre zu erzeugen. Lesen Sie weiter, um Schritt für Schritt zu demonstrieren, wie ich die Atmosphäre in Aquarell für einen wunderschönen Himmel und Wasser male.

Mein Toolkit:

  • Skizzenbuch: Stillman & Birn Beta-Serie
  • Skizzenstifte: Faber-Castell 9000 4B; Palomino Blackwing 602
  • Papier: Bögen 140 Pfund. Rau
  • Bürsten: Escoda Aquario Serien Nr. 14 und 16; Escoda Perla Serien Nr. 8, 10 und 12
  • Farbe: Daniel Smith: Französisches Ocker, permanentes Orange, venezianisches Rot, gebranntes Siena-Licht, gebranntes Siena, Kobaltblau, Kobaltblau, Ultramarinblau, Lavendel, Kaiserpurpur, Mondviolett
  • Sonstiges: Holbein Zerstäuberflasche

Das perfekte Thema finden

Eines Abends ging es mit Freunden am Tiber entlang. Plötzlich kühlte die Luft, und große Nebelschwaden bedeckten das Wasser und Roms berühmte Ponte Sant'Angelo. Die Wirkung war majestätisch und intim.

Das große Bauwerk und die historische Burg dahinter schienen im Raum zu schweben - als ob sie aus der Zeit entfernt wären. Der Nebel hatte die Wirkung, alles zu verbinden; Der Himmel wurde zu Wasser, und die Erde schien zu schweben. Es war viel zu spät und dunkel zum Malen, also ging ich am nächsten Tag zurück.

Zum Glück waren das Licht und der Nebel der vergangenen Nacht noch frisch in meinem Kopf, als ich die Szene skizzierte. Ich rate meinen Werkstattschülern oft, die Beschreibung ihrer Fächer zu vermeiden und stattdessen zu versuchen, sie zu interpretieren. Mit anderen Worten: Malen Sie nicht, was Sie sehen. male, wie du fühlst, was du siehst.

Das habe ich hier versucht. Die Elemente der Standortbeobachtung sind sehr ähnlich, aber die Beleuchtung, die Atmosphäre, das Gefühl und die Geschichte sind sehr unterschiedlich. Sie sind von meinen früheren Eindrücken des Ortes inspiriert und stammen aus der Erinnerung und Vorstellungskraft.

Diese Skizze half mir bei der Planung des Gemäldes. Ich fing an, die Formen der Komposition zu entwerfen - die dunklen und hellen, die vertikalen und horizontalen, die Formen der Werte, die dazu beitragen, ein Gefühl von Tiefe zu vermitteln.

Zeichnen mit dem Pinsel

Die vorläufige Standortskizze hat mir auch dabei geholfen, meine Strichzeichnung schneller fertigzustellen. Ich wusste, wohin die Grundformen gehen mussten, also ging ich ein geringeres Risiko ein, überzeichnet zu werden.

Ich halte es im Allgemeinen für eine gute Idee, nur ein Minimum zu zeichnen. Lassen Sie den Pinsel zeichnen und lassen Sie den Betrachter die Lücken ausfüllen. Anstatt mit einer Linie zu beschreiben, zeichne ich mit fließenden Formen von Wert und Farbe.